Apple Watch

Die gestrige Keynote zur Apple Watch habe ich mit Interesse verfolgt. Der Auftritte der Führungsmannschaft war wie immer professionell – ebenso die Vorstellung der neuen Produkte. Appetit macht das schon. Ob’s mir am nächsten Tag immer noch so geht, ist dann die zweite Frage. Und die kann ich heute beantworten …

Weiterlesen →

  

Flugbahnen

Hard- und Software machen oft Dinge möglich, die sich der menschlichen Wahrnehmung entziehen. Spielarten davon sind z. B. Videos, die Bewegungen einfangen und in Zeitlupe (oder stark beschleunigt) wiedergeben. Videograph Paul Parker hat dem eine weitere Facette hinzugefügt – eine, die ich bislang noch nicht kannte …

Weiterlesen →

  
  • Veröffentlicht in: Web

Apple iCar: Der Mac Pro auf Rädern?

Die Gerüchte überschlagen sich: Angeblich plant Apple ein eigenes Auto. Glaubt man der Presse, arbeiten bereits rund 1.000 Menschen am iCar. Sollte das stimmen, wäre das auf jeden Fall eine interessante Sache, denn Apple hat schon zuvor jede Branche aufgemischt, in der man ein neues Produkt platziert hat. Da erinnern wir uns vor allem an den Start des iPhones, den einige Hersteller nicht, oder (bislang) nur knapp überlebt haben. Aber womit könnte Apples iCar die etablierten Hersteller überraschen?

Weiterlesen →

  
  • Veröffentlicht in: Web

VDSL: Sind 50 MBit/s Schnell genug?

Irgendwann in den 80ern hatte ich erstmals Internet auf meinem Atari 1040 ST. Für mich war das lange Zeit immer nur „irgendwas mit Bank“. Zum Glück blieb es nicht bei Überweisungen und Kontoauszügen. Einer meiner Freunde war schon damals bei CompuServe angemeldet. Dieser Dienst lieferte einen Vorgeschmack auf das kommende World Wide Web …

Weiterlesen →

  
  • Veröffentlicht in: Web

Gespenster-Shooting

Ja, wir waren gestern zu dritt zum Fotografieren unterwegs. Nein, wir haben keine Gespenster erschossen, sondern welche erschaffen. Wobei “Gespenst” nicht die richtige Berufsbezeichnung ist, aber mir fällt gerade nicht das passende Wort für den fiesen Unhold ein, den wir im Hafen bei Dunkelheit vor der Kamera hatten …

Weiterlesen →

  
Seite 2 von 20123...51015...Letzte »

Mobile-Payment: Der Beginn vom Danach

Aktuell bemühen sich Apple, Google und Co. ihre Bezahlsysteme möglichst flächendeckend einzuführen und erste Händler beginnen sich bereits zu positionieren. Unlängst wurde z. B. bekannt, dass die (US) Drogerie-Ketten CVS und Rite-Aid Apple Pay als Bezahlsystem ablehnen und sich stattdessen auf CurrentC festgelegt hätten. Wenn man das mal einen Schritt weiter denkt, stehen wir vom Einkaufsverhalten womöglich vor einer ähnlich scharfen Trennung, wie wir sie aus dem Mobil-Sektor kennen.

Weiterlesen →

  

Test: Apple iMac 27 Zoll 3,5 GHz. (2014)

Apple bietet Desktop-Computer in diversen Geschmacksrichtungen. Da ist einmal das “Einsteigermodell” Mac mini, der in seiner besten Konfiguration in Sachen Leistung (Core i7-Prozessoren, Fusion Drive oder SSD und bis zu 16 GB RAM) längst den Kinderschuhen entwachsen ist. Am oberen Ende bietet der neue Mac Pro Rechenpower für Nimmersatte. Der iMac markiert im Apple-Angebot die Mitte, doch von Mittelmaß kann man hier wahrlich nicht sprechen …

Weiterlesen →

  

Jony, Jony – was hast du da in iOS 7 gemacht?

Die Server waren ewig verstopft, als gestern um 19 Uhr iOS 7 für den Normal-User zum Download bereit stand. Geschätze gequälte 100 Verbindungsabbrüche beim Versuch, mein iPad und mein iPhone zu aktualisieren. Um kurz vor 23 Uhr hat es dann auf einmal mit dem iPad geklappt. Heute Früh um 7 Uhr war dann auch die iPhone-Softwareaktualisierung in 7 Minuten erledigt.

“Donnerstag, 19. September. Teilweise bewölkt heute. Die Temperatur beträgt derzeit 9°; die Höchsttemperatur wird bei 14° liegen. Der erste Termin im Kalender heute ist [zensiert] und beginnt um 16 Uhr.”

Weiterlesen →

  

Test: Apple iMac 27 Zoll, 3,4 GHz. (2011)

Nach 3 Jahren iMac 24 Zoll war für mich eines ganz klar: niemals wieder ein iMac. So schick der Rechner ausschaut, konzeptionell ist das Ding furchtbar beschränkt, das Display spiegelt und die Innereien lassen sich nur von einer Fachwerkstatt austauschen, bzw. reparieren. Dass da bisweilen horrende Kosten auflaufen können, musste ich im dritten Jahr feststellen. Da ging das optische Laufwerk kaputt. Das Ersatzlaufwerk war vermutlich aus purem Gold – anders konnte ich mir den Preis von 140 Euro (plus 75 Euro Arbeitslohn) nicht erklären …

Weiterlesen →