Nokia und ich …

Im September 2009 kaufte ich mir ein Nokia E71 und ich war recht zufrieden mit dem Teil. Man konnte damit telefonieren und ich habe sogar eine ganze Reihe von Songs aus meiner iTunes-Libray erfolgreich auf das finnische Smartphone geschoben, um beim Joggen ein wenig musikalischen Ansporn zu haben (ATB hilft beim Durchhalten!).

Leider war meine Freunde nur von kurzer Dauer: Der Lautsprecher der Silberflunder und die linke Menütaste streckten alsbald die Segel. Da ich zu der Zeit noch keine großen finanziellen Sorgen hatte, kaufte ich mir kurzer Hand ein Nokia E51. Auch damit konnte man gut telefonieren – und das geht auch immer noch, nur hat auch hier inzwischen die Menütaste einen Teil der Funktionalität eingebüßt. Entsperren kann ich es noch, nur komme ich nicht mehr ins Menü. SMS schreiben geht somit nicht mehr aus eigenem Antrieb. Ich kann nur noch antworten.

Nein, ich bin kein großer SMS-Schreiber. Ich bin da viel zu ungeduldig und rufe denjenigen lieber an. Kostet auch nicht mehr, und man hat Zeit zum Schnacken. Aber mir geht‘s ums Prinzip …

Für die geplante USA-Reise werde ich mir wohl vorsichtshalber ein neues Handy zulegen und da wir in San Francisco eh‘ ein Navigationsgerät kaufen wollten (Mieten ist teurer als kaufen) dachte ich daran, mir nun wieder ein Nokia-Handy zu holen (bin ich eigentlich beschexxxx?) um die Kosten für das Navi zu sparen. Immerhin scheint das Kartenmaterial bei Nokia nun kostenlos zu sein. Da komme ich gleich wieder ins Grübeln.

Wenn ich in den USA eh‘ ein Navi kaufen muss und ein neues Handy brauche (möglichst günstig), könnte ich doch wieder ein Nokia nehmen und hätte dann zwei Fliegen mit einer Klappe …?

Was denkst du?

Jörn

  

Fotografie und Musik sind ein substanzieller Teil meines genetischen Codes und keine freie Entscheidung.

28 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ich sag nur iPhone….. ;-)
    Nee, ehrlich, ein Nokia würden mich keine 10 Pferde nochmal benutzen lassen. Sowas billiges (ich spreche vom E51), unintuitives, hässliches, unfunktionales… Davon abgesehen sind die eh so gut wie dem Untergang geweiht. Mittelfristig wird neben OS X mobile, Android und evtl. mit viel Glück noch Palm kein Platz für was anderes mehr sein…

  2. Was machst Du mit Deinen Handys ?????

    Ich kaufe mir vielleicht alle 5 bis 8 Jahre ein neues und zum Schluß sehen die aus und funktionieren wie zu Anfang. Tztztz ;-)

  3. Das Aussehen ist nicht das Problem. Vielleicht setzt du eine andere Marke ein? Ach nee – deine Handys sind so gut, weil sie 5 Jahre alt sind! Damals war die Fertigungsqualität noch eine andere.

  4. Noch hat Nokia Zeit, das Ruder herumzureißen. Iphone OS, Android, webOS gut und schön, aber: Nokia ist nach wie vor der unbestrittene Marktführer für Handy-Betriebssysteme.
    Noch zumindest. Wenn man für an und für sich gute Handys wie das N97 ein Betriebssystem hat, welches im Grunde eine Version 2.0 von 2003/2004 ist …

  5. Ich habe gestern mein N95 gestern verkauft. Voll intakt und nahezu ohne Gebrauchsspuren. Und nun hab ich gewisse Zweifel, ob das ‘ne gute Idee war oder eine verdammt schlechte.

  6. Das ist nicht witzich, doo! :D
    Als ich dann wegen der in Frage kommenden Kandidaten recherchierte, musste ich feststellen, dass die alle ihre Problemchen haben. Ich wollte ja so ein Androidgerät.

    Das HTC Hero hat einen Trackball. Da musste ich gleich an die Mighty Mouse denken. Und siehe da: der Trackball macht wirklich Ärger. Mit anderen Geräten sieht es ähnlich aus. Ich schätze, ich werde eine Zeit mit meinem alten 2610 telefonieren. Das hat keine Kamera, kein GPS und kein gar nix, aber der Akku hält knapp 2 Wochen. Und es ist nicht viel größer als 2 Streichholzschachteln. Das ist ein ganz erstaunliches Handy. Es hat drunten eine gewisse Konnektivität, aber Nokia bietet kein Datenkabel dafür an. Man kann es zwar als Voice Recorder nutzen, aber im ganzen großen Internet weiß niemand, wie man das Aufgenommene hernach auf den Rechner bekommt.

  7. Zu schön … :-D

    Ja, es ist nicht einfach, das passende Gerät für sich zu finden. Oder anders: Alles eine Frage der finanziellen Möglichkeiten. Leider.

  8. Ich habe mein altes Siemens letztens zerlegt als ich leicht agressiv war…
    Das war aber echt harte Arbeit, das Ding kannste gegen die Wände pfeffern, da passiert nix bei…

  9. Also das E71 ist für viele ein sehr gutes Arbeitstier. Es lässt sich einfach mit dem Mac abgleichen, sogar ein automatischer Transfer der Musik aus iTunes ist möglich. Der Akku hält für heutige Verhältnisse sehr lange, länger wie jedes andere Smartphone. Ich hab momentan ein E72, was sich nicht sehr viel unterscheidet vom E71.

    Zum ersten Mal musste ich heute die Apple Hotline bemühen, mein iPhone fand kein WLAN mehr. Es gibt zwei Möglichkeiten, Einschicken zur Reparatur oder Sofortaustausch für 29,00EUR Gebühr. Dreimal dürft Ihr raten für was ich mich entschieden habe :-).

    Gruß
    Karl

  10. Blackberry!

    Würde ich mir jederzeit wieder kaufen!

    Bold 9000, bekommt man inzwischen auch schon recht billig und das Bold 9800 kann ich nur wärmstens empfehlen!

    Grüße

    Sepp

  11. Finde ich wirklich toll, die Navi-Software kostenlos anzubieten.
    Das Nokia-Handy ist dann ein vollwertiges Navigationsgerät.

    Außerdem ist eine interessante Kauf-Argument für Nokia.

    Allerdings würde ich auch begrüßen wenn auf für ältere Geräte kostenlos wäre.

Hinterlasse eine Antwort


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>