He’s dead

Ein Fliegenpilz. Sein Erwachen. Sein Leben. Sein Tod …

_IGP2829

Vor rund 2 Wochen lugte aus dem Boden vor dem Haus eine leicht runzelige „Veränderung“ hervor, die sich unschwer als Pilz identifizieren ließ. 2 Tage später, also ab dem 8. Oktober mache ich der Neugierde halber ein erstes Bild von dem, was sich inzwischen als Fliegenpilz entpuppt hatte. Wie sich dieser Fliegenpilz in der Folge entwickelt hat und wie schön er letztlich wurde, möchte ich dir nun in 12 Bildern zeigen.

Leider habe ich es nicht jeden Tag geschafft, wenigstens ein Bild zu machen und so sind die Veränderungen zu Beginn recht sprunghaft.

Dieser Fliegenpilz wurde von Passenten immer wieder staunend begutachtet und jeder hat in den vergangenen 12 Tagen aufgepasst, ihn ja nicht versehentlich kaputt zu machen. Der stand da und war einfach ein Naturwunder im Kleinen. Gestern ist er dann von allein umgestürzt. Ich denke, dass er entweder vom Wind umgeworfen wurde, oder der Stiel das Gewicht nicht mehr halten konnte.

Ich habe mir für alle Fotos einen Rechen aus unserem Gartenhäuschen geholt, um vorher alle Blätter wegzufegen und dem Pilz so meine ungeteilte „Fotoaufmerksamkeit“ zu widmen.

Hier nun also Bilder aus dem 12-tägigen Leben dieses Fliegenpilzes.

Jörn Daberkow

Weitere Galerien

  

Veröffentlicht von

Fotografie und Musik sind ein substanzieller Teil meines genetischen Codes und keine freie Entscheidung.

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ist, bzw. war der soooo groß, wie es der Apfel im Größenvergleich erahnen lässt? Das wäre ein supercooles Motiv für eine Timelapse Aufnahme gewesen! :-)

Hinterlasse eine Antwort


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>