Andalusien

Andalusien

Andalusien wird in der Werbung oft als wunderschönes Reiseziel beworben. Als ich mich im Oktober 2007 dort umsah, konnte ich das allerdings nicht bestätigen. Auch wenn ich einige Motive aufnehmen konnte, die zumindest mir ganz gut gefallen haben, werde ich dort nicht mehr hinfahren. Meist zeigt Andalusien ein scheußliches Gesicht aus Bauwut, Dreck und Hektik – und das in einem Maß, bei dem mir tatsächlich jedes Wohlwollen vergangen ist.

In den vergangenen Wochen und sogar Monaten habe ich damit begonnen, meine Bilderlibrary aufzuräumen und alles zu löschen, was mir nicht gefällt und nicht dokumentarisch ist. Hier möchte ich nun meine übrig gebliebenen Andalusien-Bilder in einer Serie zeigen. Ich hab’s leider irgendwie versäumt, den ganzen Dreck aufzunehmen und so gibt’s hier nur die nette Seite Andalusiens zu sehen. Aber glaub’s mir: Da ist auch eine Kehrseite der Medailie …

Zu sehen gibt es Szenen aus Barcelona, Ronda, das El Torcal-Gebirge (das allerdings wirklich schön ist!) und den Park Güell.

Jörn Daberkow

Weitere Galerien

  

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

    • Hallo Birte,

      auf den Bildern sieht es vielleicht wirklich nett aus, aber das ist eine Ausbeute aus erheblich mehr Fotos. Zudem sind wir sehr viel gefahren – über 1.000 Km in kurzer Zeit und da gab’s jede Menge Strecken, an denen ich vom Fotografieren Abstand genommen habe …

  1. Hallo Jörn,
    schöne Bilder – ein paar davon hast du aber schon mal veröffentlicht, wenn ich mich richtig erinnere. Die Farbsättigung rauszunehmen, ist eines deiner neuen Stilmittel, oder? Das sieht oft gut aus.
    Gruß, Ulf

    • Hallo Ulf,

      einen Teil der Bilder habe ich hier schon gezeigt. Diese Serien habe ich aber alle gelöscht und heute in einer zusammengefasst.

      Ja, das mit der verringerten Farbsättigung mag ich derzeit total gern!

      Jörn

Hinterlasse eine Antwort


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>